Home arrow Tipps Übersicht arrow INNENVERDECK / DACHHIMMEL nachrüsten
INNENVERDECK / DACHHIMMEL nachrüsten PDF Drucken E-Mail

Moderne zweisitzige Cabrios sind im ursprünglichen Sinn eigentlich keine Roadster. Sie besitzen meist komfortable Klappverdecke, häufig sogar elektrisch betrieben. Aber nicht immer sind diese Verdecke auch gefüttert, so dass Lärm und Temperaturschwankungen draussen bleiben können. Da bleibt nur die Nachrüstung einer Dachisolation, eines Dach- oder Innenhimmels bzw. Innenverdecks.

 

Ein sog. Innenverdeck zum Nachrüsten wurde bereits 1997 von auco auto-comfort entwickelt und patentamtlich registriert. In Tests einer Autozeitung wurde eine Reduzierung des Geräuschpegels, geschwindigkeitsabhängig, von bis zu 3 dB gemessen, was etwa einer halbierten Hörstärke entspricht.

 Roadster ohne und mit Innenverdeck (Wikipedia)

 

Innenverdecke  bestehen aus farbigen unempfindlichen Velourstoffen und sind mit Weichschaum als Isolierschicht hinterfüttert. Die Befestigung im Fahrzeug ist relativ einfach und auch von Nichthandwerkern auszuführen. Dabei werden Kunststoffleisten auf die Dachspriegel geklemmt und Klettbänder seitlich um das Dachgestänge herumgelegt. Die neue Optik wirkt durch das verdeckte Gestänge und feine Nähte exclusiv, Farben setzen angenehme Akzente und helle Innenverdecke lassen den Innenraum grösser erscheinen. Das nachgerüstete Innenverdeck bleibt dann ständig montiert, wobei die Funktion des Verdecks nicht beeinträchtigt wird.

 

 
< zurück   weiter >
© 2018 tipps4autos - Impressum