Home arrow Tipps Übersicht arrow GERÄUSCHE im Cabrio
GERÄUSCHE im Cabrio PDF Drucken E-Mail

Cabrio- und erst recht Roadsterfahrer stören sich normalerweise nicht an dem höheren Geräuschpegel, der durch das mehr oder weniger (oder auch gar nicht) gefütterte Softtop dringt. Im Gegenteil, Motor- und Auspuffgeräusche können bei manchen Fahrzeugen ein Genuss sein !

Was im Kurzstreckenverkehr und auf der Landstrasse schön ist, kann allerdings auf langen Strecken auf der Autobahn nervtötend werden. Die Leitplanke rauscht, jedes überholte oder überholende Auto wummert auf´s Trommelfell. Radio oder Freisprechanlage könnten dann eigentlich auch fehlen. Bereits 1990 hat AutoBild die Geräuschunterschiede in einem Roadster ohne und mit Dachhimmel getestet. Dabei entstand in einem BMW Z1 im Phonmessgerät eine Geräuschpegelreduzierung zwischen 1-3 db, d.h. bis zur halben Hörstärke.

Innenverdeck-Prinzip 

Bei Kabel 1 und in der AutoBild wurde über die Nachrüstung eines Innenverdecks / Dachhimmels berichtet. Tipp für alle, die bereits einen Himmel in ihrem Auto haben und denen das Auto immer noch zu laut ist : Isoliermaterial zwischen Verdeck und Himmelstoff schieben. Aber aufpassen, dass diese Isolierung vor dem Öffnen des Verdecks wieder entfernt wird ! Ausserdem sollte unter dem Verdeckstoff immer noch etwas Luft zirkulieren können, damit kein Schimmel entsteht. 

Innenverdeck im Roadster 

Roadster mit einem nachträglich ausgerüsteten Innenverdeck (Wikipedia)

 
< zurück   weiter >
© 2018 tipps4autos - Impressum