Home arrow Tipps Übersicht arrow RÜCKSITZ - WINDSCHOTT
RÜCKSITZ - WINDSCHOTT PDF Drucken E-Mail

Im offenen Cabrio kann - schönes, warmes Wetter vorhergesetzt - der Fahrtwind ausserordentlich angenehm sein. Dies allerdings meist nur bei sehr mässigem Tempo. Für längere Touren über die Landstrassen oder die Autobahn ist ein Windschott, siehe:  Windschott - Prinzip  unerlässlich. Hauptnachteil: ein viersitziges Cabrio wird zum 2-sitzer!

Mercedes Benz hat beim E-Cabrio mit einem Spoiler auf dem Windschutzrahmen, ergänzt durch ein kleines Windschott zwischen den Kopfstützen der Rücksitze, eine geniale Lösung gefunden, die das Windschott hinter den Vordersitzen nahezu erübrigt.

Aber was machen alle diejenigen, denen der Spoiler auf der Windschutzscheibe fehlt ? 

Eine kleine Glas- oder Acrylscheibe schafft, zumindest im Stadt- und Landstrassenverkehr, Abhilfe :  das nachrüstbare Rücksitzwindschott. Die Wirkung ist bei den verschiedenen Fahrzeugtypen stark abhängig von der Stellung der Windschutzscheibe, der Aerodynamik der Karosserie und Länge des Innenraumes.  Bei einigen Testfahrzeugen konnte, bei montiertem Rücksitzwindschott, selbst bei höheren Geschwindigkeiten das grosse Windschott hinter den Vordersitzen in der Garage bleiben.

Rücksitz-Windschott 

Die Montagearten sind unterschiedlich. Schraubhalter oder -schienen zwischen den Kopfstützen bieten einen ebenso festen Sitz wie Klemmhalter an den Kopfstützenschalen oder Kopfstützenstangen. Rücksitzwindschotts - ob aus Glas oder Plexiglas -  sollten aus Sicherheitsglas mit amtlicher Zulassung bestehen.

Mehr Information: Wikipedia 


 

 
< zurück   weiter >
© 2018 tipps4autos - Impressum